Der Nordsee Radweg

Sehr beeindruckend ist der Nordsee Radweg. Dieser Radweg führt die gesamte Küste der Nordsee entlang. Er durchquert mit seinen insgesamt 6.000 Kilometern Länge acht Länder. Darunter ist selbstverständlich auch Deutschland aber auch Länder wie Holland und Dänemark. Die Strecke führt weitestgehend immer am Wasser entlang, dabei müssen nur Häfen und Wohngebiete umfahren werden. Die Zuflüsse zur Nordsee sind alle mit Brücken überbaut und können somit gut überwunden werden. Besonders praktisch ist beim Nordsee Radweg der flache Ausbau. Da naturgemäß an diesem Stellen keine Berge sind kann die gesamte Strecke ohne große Steigungen selbst von schwachen Radfahrern gut befahren werden.

Tolle Etappe am Nordsee Radweg
Auf dem deutschen Teilstück des Nordsee Radweg geht es entlang am alten Land mit seinen riesigen Obstplantagen Richtung Niebüll. Niebüll ist zwar keine Hansestadt, bezaubert aber trotzdem durch seine Architektur im nordischen Stil. Die Altstadt lädt zum Verweilen und zur Einkehr ein. Von dort aus ist es nur noch eine kurze Strecke zur Insel Sylt. Die Insel kann bequem mit dem Regionalzug erreicht werden, hier führt keine Straße zur Insel. Im Zug ist die Fahrradmitnahme möglich. Es kann also die gesamte Insel wiederum mit dem Fahrrad erkundet werden. Für günstige Übernachtungen gibt es in Wenningstedt ein Hostel. Auf der Insel gibt es einige schöne Ort. Hierzu zählen Kampen, Rantum und natürlich der Hauptort Westerland. Für diese Insel sollte man auf dem Nordsee Radweg mindestens zwei Tage einplanen um alles aufnehmen zu können.

Radfahren auf dem Nordseeküstenradweg in Dänemark

Schreibe einen Kommentar