Auf dem Weser Radweg zur Nordsee radeln

Die Weser ist kein unbekannter Fluss in Deutschland. Und dieser Fluss hat es auch wirklich in sich. Es wird nicht nur durch vier Bundesländer, sondern auch durch die Natur und tolle Städte. Dort, wo Werra und Fulda sich vereinen, nämlich bei Hann. Münden entspringt die Weser. Da ist natürlich auch der Staat. Vom Weser Radweg, der 515 Kilometer lang ist und entlang des Flusses bis hin zu seiner Mündung in Cuxhaven führt. Angesichts der Tatsache, dass der Weser Radweg 515 Kilometer lang ist und damit wirklich auch zu einem relativ langen Fernradweg gehört, kann man sich vorstellen, dass man auf seinem Weg viel erleben kann. Es geht dabei nicht nur durch Niedersachsen, sondern auch durch Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bremen. Gleich vier Bundesländer lernt man so kennen und vielleicht sogar lieben. Natürlich ist auch die Natur entlang dieses Radweges nicht zu verachten. So findet man auch entlang der Weser viele Plätze, an denen man gemütlich picknicken kann und einfach nur die Natur, das schöne Wetter und den Fluss genießen kann.

Auf dem Weser Radweg auch kulturell viel erleben

Wer sich dazu entschließt, den Urlaub auf dem Weser Radweg zu verbringen, der wird sicherlich zu den Menschen, die es etwas aktiver mögen. Das schließt natürlich nicht aus, dass man vielleicht auch kulturell sehr aufgeschlossen ist und so viele kulturelle Erlebnisse mitnehmen möchte, wie es geht. Auf dem Weser Radweg bekommt man dazu wirklich viele Gelegenheiten. Man denke dabei alleine nur an Bremen, in dem es nicht nur Stadtgeschichte inmitten der historischen Altstadt zu erleben gibt, sondern auch Märchengeschichte wie die Bremer Stadtmusikanten. Dazu gibt es noch viele Städte entlang dieses Herrn Radweges, die ebenfalls kulturell sehr bedeutsam sind wie beispielsweise Porta Westfalica, Bad Oeynhausen, Hameln, Bremerhaven, Bad Karlshafen und noch viele andere Orte, in denen man viel Kultur erleben kann. Wenn man dann an der Nordsee ankommt, dann kann man wirklich nicht mehr behaupten nichts gesehen und erlebt zu haben. Denn auf dem Weser Radweg gibt es viel zu sehen und viel zu erleben, sodass sich dieser Urlaub dann sicherlich ins Gedächtnis einbrennt.

Der Weserradweg im Test

Schreibe einen Kommentar