Auf dem Elster Radweg

Der Elster Radweg ist rund 250 km lang. Er startet von der Quelle aus, die sich in der Nähe der Stadt As in Tschechien befindet. Von hier aus führt der Weg bis hin zu der Stelle, an der die Elster bei Halle in Sachsen-Anhalt in die Saale mündet. Ein besonderer Vorteil des Elster Radweg ist, dass er zum größten Teil direkt am Flussufer der Elster herläuft.

Der Elster Radweg bietet viel Abwechslung

Der Elster Radweg ist auch für Familien mit Kindern gut geeignet. Am Anfang führt der Weg etwa 15 km bis hinter die deutschen Grenze bei Bad Elster. Viele Kultur- und Vitalangebote und ein historischer Kurpark sorgen für eine gelungene Abwechslung. Ein weiterer Stop bietet sich in der Spitzenstadt Plauen an. Hier gibt es ein einzigartiges Spitzenmuseum und eine historische Altstadt. Ab und zu führt der Elster Radweg an kleinen, ruhigen Landstraßen entlang. Teilweise befindet sich der Weg zur Zeit noch im Ausbau, sodass es zu ständigen Verbesserungen bei der Strecke kommen wird.

Viele Dörfer und Museen säumen den Weg

Nach einem Aufenthalt in Plön steht nach einiger Fahrstrecke die Talsperre Plön als Ausflugsziel. bereit. Bevor man Sachsen verlässt und durch die Residenzstadt Greiz radelt, sollte man sich unbedingt Zeit für eine ausreichende Besichtigung des Unteren und Oberen Schlosses einplanen. Hinter Bad Köstritz steht in Sachsen-Anhalt in Zeitz ein Kinderwagenmuseum und Schloss für eine Besichtigung bereit. Danach kann die Fahrt gemütlich nach Leipzig fortgeführt werden. Nicht weit von Leipzig entfernt, kreuzt der Elster Radweg den Mulderradweg. Aber auch Halle ist nur noch wenige Kilometer entfernt, wo die Weiße Elster direkt in die Saale mündet.

Von Leipzig nach Halle auf dem Elster Radweg

Schreibe einen Kommentar